Herzlichen Dank!

Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter,

aktuell erleben wir, dass viele große, mittelständige oder kleine Betriebe die Arbeit oder die Produktion stoppen – eine konsequente und richtige Entscheidung. Wir als Mitarbeiter im Gesundheitswesen hingegen können unsere Arbeit nicht einstellen.

Somit geht mein ausdrücklicher Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Arbeit nicht von zu Hause aus verrichten können, sondern den Betrieb in der Einrichtung aufrechterhalten. Sie setzen sich im Schichtbetrieb und auf dem Hin- und Rückweg einer wesentlich höheren Gefahr aus als diejenigen, die in „relativer“ Sicherheit vor einer Virusinfektion zu Hause bleiben und arbeiten können.

Unsere Aufgabe und Herausforderung unter diesen Umständen besteht darin, für alle Mitarbeitenden den maximal möglichen Schutz vor Infektionen herzustellen. Wichtig ist, dass wir alle die empfohlenen Schritte zur Unterbrechung der Infektionskette befolgen.

Allen muss klar sein: Die Eindämmung der Infektionsdynamik hat oberste Priorität. Unabdingbar ist, Sozialkontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Ihnen und Ihren Angehörigen wünsche ich Gesundheit, Kraft und Zuversicht in dieser schwierigen Phase.

Lassen Sie uns gemeinsam an die Zeit nach Corona denken. Uns allen wohnt die Stärke inne, Krisen zu überwinden und Rückschläge in neue Chancen umzuwandeln. Seien Sie Gewiss, dass wir die Lage gewissenhaft beobachten, um Schaden von Ihnen sowie von unseren Unternehmen abwenden zu können.

Bleiben Sie gesund!

 

Jeannette Neuendorff
Einrichtungsleitung


 Seniorenzentrum »Bergkristall«