Teamgeist in der Verwaltung

Auch als Teamgeist in der Verwaltung ist jede Menge Organisationstalent gefragt. Tagtäglich steht man in engem Kontakt zu den Mitarbeitern, Bewohnern, Angehörigen oder auch externen Dienstleistern.

Jeden Morgen versorgt unser Verwaltungs-Teamgeist, Ines Rauner, unsere Seniorinnen und Senioren mit Zeitungen, der Post oder einer hübschen Ansichtskarte der lieben Angehörigen aus dem Urlaub, bevor sie sich an die weitere Arbeit macht.

Sie kümmert sich in Zusammenarbeit mit unserer Pflegedienstleitung und dem Sozialdienst  um die Aufnahme und Einzugsbegleitung neuer Bewohner, erstellt im Vorfeld Einzugsmappen, erledigt Zuarbeiten zu Heimverträgen und legt  die Daten der Neueinzüge im Dokumentationsprogramm an.  Sie sorgt dafür, dass jeder Bewohner sein Zimmer findet und ein Türschild, zum Teil mit persönlichen Bildern, am Zimmer angebracht ist.

Damit jeder unserer Seniorinnen und Senioren regelmäßig mit frischen Handtüchern und anderer Wäsche versorgt ist, sammelt sie jede Woche gemeinsam mit den Pflege-Teamgeistern die Bestellungen der einzelnen Wohnbereiche ein  und leitet diese an die Wäscherei weiter. Ist mal eine Socke verschwunden oder ein Wäschestück mit falschen Namen markiert? – Auch dann ist sie meist der erste Anlaufpunkt für unsere Bewohner und deren Angehörigen.

Sie kümmert sich, immer im Sinne unserer Bewohner, um verschiedenen Schriftverkehr mit z.B. Krankenkassen und dem Sozialamt und erstellt jeden Monat die Abrechnungen. Auch hat Ines Rauner die gesamte Buchhaltung, also alle Einnahmen und Ausgaben des Hauses im Blick. Ob Blümchen für den Bingo-Vormittag gekauft oder Dienstreisen beantragt und abgerechnet werden  müssen.  Dies und noch viel mehr geht zunächst über den Schreibtisch unseres Verwaltungs-Teamgeistes!

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist sie aber nicht mehr nur Verwaltungs-Teamgeist, sondern auch eine Art „Pförtnerin“. Immer wieder verlässt sie ihren Arbeitsplatz um Therapeuten, Ärzte oder Handwerker erst dann ins Haus zu lassen, wenn sie diese vorschriftsgemäß nach möglichen Symptomen und ihren persönlichen Daten abgefragt hat und kein Risiko für unsere Bewohner besteht. Am Nachmittag, während der Besuchszeit von 14.00 bis 16.30 Uhr, bekommt sie beim Einlass der Besucher Unterstützung von den Teamgeistern der sozialen Betreuung und kann sich wieder ihren eigentlichen Aufgaben widmen.  

Unser Verwaltungs-Teamgeist Frau Rauner ist ein echtes Multitalent!